Radiologische Praxis Frechen-Erftstadt

Computertomografie

Grundlagen

Die Computertomografie (CT) ist eine spezielle Form der Röntgenuntersuchung, bei der mit Computerunterstützung Querschnittsbilder des zu untersuchenden Körperabschnitts angefertigt werden. Für die Untersuchung haben wir ein modernes 16-Zeilen Spiral-CT zur Verfügung, mit dem bei reduzierten Dosiswerten eine sehr gute Bildqualität erzielt wird. Zudem werden einige Spezialuntersuchungen ermöglicht (s.u.). So lassen sich Krankheiten entdecken oder es ist möglich, ein genaues Bild über die Lage eines Krankheitsherdes in Bezug auf benachbarte Organe zu erhalten. Das ist für die Therapieplanung oft von wesentlicher Bedeutung.

Untersuchung

Während der Untersuchung liegen Sie auf einer beweglichen Liege, die sich langsam in die Öffnung des CT-Geräts hinein- bzw. aus ihr herausbewegt. Während der Untersuchung haben Sie die Möglichkeit, mit uns zu sprechen, falls Probleme auftreten. Die Geräteöffnung ist ausreichend weit, so dass Sie sich nicht beengt fühlen oder Platzangst haben müssen.

Die Messzeit eines Körperquerschnitts oder -abschnitts dauert zwischen einer und wenigen Sekunden. Dabei sollten Sie ruhig und entspannt liegen, Bewegungen vermeiden. Bei Untersuchungen der Lunge und des Oberbauchs sind gegebenenfalls Atemkommandos genau zu befolgen (ruhiges und gleichmäßiges Ein- und Ausatmen, keine extremen Atembewegungen, kurzfristiges Luftanhalten).

In manchen Fällen ist es notwendig, ein jodhaltiges Kontrastmittel über eine Armvene einzuspritzen, um damit - je nach Fragestellung - die Untersuchungstechnik zu verfeinern. Während der Kontrastmittelgabe kann es kurzfristig zu einem Wärmegefühl kommen.

Bei Untersuchungen des Bauches und/oder des Beckens kann es notwendig sein, den Magendarmtrakt vor der Untersuchung mit einem verdünnten Kontrastmittel ganz oder teilweise anzufärben. In diesem Fall werden Sie von uns aufgefordert, vor Beginn der Untersuchung zwischen 30 Minuten und 1 Stunde lang ca. 1 Liter Kontrastmittel über die Zeit verteilt zu trinken. Das ist zwar lästig, dient aber einer guten Untersuchungsqualität!

Die Untersuchung selbst ist völlig schmerzfrei und dauert etwa 10 Minuten, je nach Untersuchungsumfang, Fragestellung, Kontrastmittelgabe und Technik). Für das Ausrechnen und Fotografieren der Bilder, Auswertung und Beurteilung sowie Vergleich mit Voruntersuchungen ist weitere Zeit einzukalkulieren.

Folgende Untersuchungen bieten wir an:

Mehrschichtspiral-CT:
schnelle, hochauflösende Darstellung der verschiedenen Körperregionen
Virtuelle Colonografie:
Darstellung des Dickdarms mit 3D-Rekonstruktionen
CT-Angiografie:
nicht invasive Darstellung der Gefäßstrukturen des Körpers
Osteodensitometrie:
Knochendichtemessung mehrerer Lendenwirbelkörper

Bringen Sie bitte Bilder und Befunde von Voruntersuchungen zur Untersuchung mit, soweit sie in Ihrem Besitz sind. Sie erleichtern damit unter Umständen die Befunderstellung wesentlich.

Für die Computertomografie ist immer ein Terminvereinbarung erforderlich!